Kunstprojekt "Türöffner"

Kinderkunstprojekt "Türoffner"

Ein Kinderkunstprojekt der Familienbildungsstätte geförtert von:



In vielen, mit den Kinder, geplanten Exkursionen ging es auf sie Suche nach spannenden Türen durch Naumburg. Die Kinder fragten, was sich dahinter den neu entdeckten schönen Türen verbirgt. Es wurde spekuliert und nachgefragt. Türen würden fotografiert und dokumentiert in ihren Büchern.
Auch wurden den Kindern und Jugendlichen Türen geöffnet. 
Sie haben hinter die Kulissen im Theater schauen dürfen und den Intendaten Herrn Neugebauer interviewt. Und mit dem Künstler Roland Koll wurden Kunstwerke geschaffen.

Das Projekt ging auch nach der Förderungsperiode von "Kultur macht stark" weiter!

 
Nach dem Fotomarathon wurden die Fotos auch selber auf dem PC bearbeitet.

"Verliebt" in Naumburg
Wutbürger



Die Kinder vom Georgentorhort haben sich mit der Künstlerin Eva Kindler auf Türsuche begeben. 

Türen kennt jeder. Jeden Tag gehen wir durch viele Türen. Dabei ist Tür nicht gleich Tür. 

 In unserem Leben gibt es ganz unterschiedliche Türen.

Hinter einer Tür ist es meist ganz anders. Wenn wir zum Beispiel von der Straße ins Haus gehen, sind wir plötzlich geschützt, haben Zeit für uns, es ist warm, wir können machen, was wir wollen. Oder wenn wir durch die Schultür gehen, sind wir in der Schule. Da ist es dann nicht mehr unser Zimmer mit den Dingen, die uns gehören. In der Schule gibt es Klassenräume, Bücher, Stifte u.s.w. Hier wird gelernt, geschrieben, gelesen, gesungen, gerechnet, gebastelt, wir müssen etwas leisten... Immer, wenn wir durch eine Tür gehen, führt sie uns in eine andere Welt.

Hast du dich schon mal gefragt, was du fühlst, wenn du vor einere bestimmten Tür stehst? Gehen du gerne durch diese Tür?

Türen können etwas sprechen, etwas erzählen. Türen können mit ganz unterschiedlichen Bedeutungen verbunden sein. Wenn du sie siehst, bemerkst du das nicht mt dem Augen, sondern du hast ein bestimmtes Gefühl dabei.
Du weist: Dinge bei denen das so ist, nennt man Symbole. Türen sind Symbole: die Haustür ist ein Symbol meist für Geborgenheit, Wohlfühlen, Ausruhen usw. Meist ist sie auch mit unseren persönlichen Erfahrungen verknüpft.  

Was ist das Wesen deiner persönlichen Tür? Was macht deine Tür aus? Ist sie fest verschlossen, aus Holz, Metall oder Glas? 

Die Kinder malten im Atelier ihre eingene Tür und die Welt dahinter! 

Schaut durch mein Schlüsselloch! Was entdeckt ihr?
 Vielleicht erzähl ich es dir!

Wer hat schon mal durch ein Schlüsselloch gesehen?