Familienbildungsstätte Naumburg





Aktuell!!!
"Türen auf" für Hortgruppen und Kinder die
nach der Schule kreativ werden wollen:













Das Projekt findet im Rahmen des Sommerateliers der Familienbildungsstätte statt und wird gefördert von:


In den Angeboten der Bündnisse für Bildung können Kinder und Jugendliche durch die Beschäftigung mit Kunst, Musik, Theater, Tanz oder Literatur ihre eigenen Fähigkeiten erkennen und Fertigkeiten sowie Haltungen entwickeln, die sie für das gesamte Leben stärken...
 Zitat:
„Wenn es uns gelingt, möglichst vielen Kindern und Jugendlichen, die es nicht leicht haben in ihrem Leben, durch die Angebote kultureller Bildung etwas mehr Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten und Talente sowie Freude am gemeinsam Erlernten zu vermitteln, haben wir etwas sehr Gutes und Bleibendes auf den Weg gebracht.“
Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung

Die Familienbildungsstätte konnte Holger Vandrich als künstlerischen Leiter gewinnen. Begleitet wird er von zwei pädagogischen Fachkräften Georg Lohfink und einer Mitarbeiterin der Familienbildungsstätte, Nicole Tekaath. 

"Am Montag, 03.07.2017 geht´s los! Naumburg, Alles wird Papier!" 

 

 Die Bretter, die die Welt bedeuten.
Die Bühne wird gebaut und ihr könnt sie weiter

gestalten,

bespielen

und zu einem Erlebnis werden lassen für Jung und Alt.

"Alles Papier"

Die Formulierung: "Die Bretter die die Welt bedeuten", stammt aus Friedrich Schillers Gedicht An die Freunde.

„Sehn wir doch das Große aller Zeiten
Auf den Brettern, die die Welt bedeuten,
Sinnvoll still an uns vorübergehn.
Alles wiederholt sich nur im Leben,
Ewig jung ist nur die Phantasie;
Was sich nie und nirgends hat begeben,
Das allein veraltet nie!“


1. Tag Montag, 03.07.2017 

 

Eine Geschichte soll entstehen.

 Brainstorming mit den Textschreibern

  

 Die Idee!?! Die Handlung einer Geschichte entwickeln!


2. Tag Dienstag, 04.07.2017

Wir suchen eine Geschichte! Die Köpfe sind voller Ideen!

"Oh, der Weg war schwer. So viele Ideen und Meinungen in eine Geschichte unterzukriegen ist richtig schwer und anstrengend. Am Ende des Tages hatten wir ein Ergebnis. Zwei Geschichten werden zu einer." Jette

Eine Geschichten -Idee wird festgehalten
Manchmal muß man die Perspektive wechseln, um eine Geschichte zu finden


Diese Spiel hat Holger uns mitgebracht. Wir üben uns in Rhythmus und Ideen. 

 

3. Tag Mittwoch, 05.07.2017 

Jetzt wird es konkreter! Was sagt uns der Schatten? 













Ein kreatives Chaos

Nichts kann entstehen ohne Ordnung.
Nichts kann entstehen ohne Chaos. Albert Einstein

Das Chaos will gelebt werden, bis es sich in neue Ordnung bringen lässt. Hermann Hesse

 

 

Wir sind gespannt!

Die ersten Kostüme wurden auch heute entworfen und geschneidet.
Danke an Doreen Schlag, die mit ihrem kreativen Geschick, den Kindern mit Rat und Tat zur Seite stand!

 

4. Tag Mittwoch, 06.07.2017 

Wir feilen weiter an den Kostümen, am Text und proben die erste Szene.

"Dass wir heute an den Kostümen gearbeitet haben und uns geholfen wurde, das fande ich richtig Klasse."
Erik, 10 Jahre
 "Mir hat die Probe heute sehr gut gefallen, ich darf die Hauptrolle spielen. Die Aufmerksamkeit der Kinder war bei der Probe grandios." Phoebe, 13 Jahre

Die einen arbeiten noch hart am Text und die anderen können sich schon ausruhen.


 
 

5. Tag Freitag, 07.07.2017 

Fotos von den Proben sind schon auf der Fotogalarie-Seite zu sehen. 

 

  

 

Wir danken Falko Matte für das Fotoshoting!

6. Tag Montag, 10.07. 2017

Viele neue Gesichter und neue Ideen kommen zur Geschichte hinzu. Wir arbeiten weiter am Theaterstück. Es bleibt spannend...

7. Tag Dienstag, 11.07. 2017

Jetzt sind es 26 Kinder und Jugendliche.
Die Rollen müssen neu verteilt werden. Die Geschichte entwickelt sich weiter. Szenen werden hinzu geschrieben, einiges Neues wird entwickelt und die Köpfe glühen erneut.
Die Kampfszene wird geprobt

Vertrauen und Gemeinschaft ist wichtig beim Theaterspielen. Beim gemeinsamen Übungen muß sich so mancher überwinden mitzumachen. Mit alle möchten Theater spielen. Zum Glück gibt es genug Arbeit hinter der Bühne.


Ein Muß für Zwischendurch. Das Möhren ziehen. Ein Spiel, dass noch vom letzten Jahr einigen in Erinnerung war und wieder gespielt werden sollte.


Jeder soll seinen eigenen Text für seine Rolle schreiben!

Die Texte werden im Computer zu einen Skript zusammen gefügt.

 

8. Tag Mittwoch, 11.07. 2017

Ab jetzt wird geprobt und geprobt und geprobt. Und zwischendurch Kostüme verschönert, neue Ideen gesponnen und neue Aufgaben verteilt.

Die Hexe (gespiel von Mia,11Jahre) hat Schwierigkeiten eine böse Hexe zu sein. Sie muß von Holger in ihre Rolle eingestimmt werden. Und siehe da, sie wurde böser.

 

 

  4. Tag, Donnerstag, 13.07.2017

Proben! Wo ist der Text? Konzentration! Wo ist mein Köstum? Äh, bin ich dran? Konzentration! Der letzte Schliff wird gesetzt. 



















Zwischendurch muß auch immer wieder gespielt werden, nicht nur auf der Bühne!


Texte müssen noch überarbeitet werden.

Das Plakat und der Titel des Stücks geht an die Öffentlichkeit. Also Morgen, herzliche Einladung zur Premiere von:

  Am Tag der Premiere












 

 

 

 

Neustraße 47

06618 Naumburg

Telefon: 03445-201576

E-Mail: info@fbs-naumburg.de   

www.fbs-naumburg.de